RambaldiResidence

Artist-in-Residence-Programm für internationale Bildende Künstler

 

RambaldiResidence auf der ARTMUC: 19.-22.10.2017, Praterinsel München

 

Bei der Oktoberausgabe der ARTMUC ist eine beeindruckende Installation mit Skulpturen der zweiten Stipendiatin des RambaldiResidence, Viviane Gernaert, in der Füllhalle zu sehen.

 

ARTMUC München. Bayerns größte Produzentenmesse für zeitgenössische Kunst

Seit ihrem Start 2014 hat sich die ARTMUC zu einer festen Institution für die lokale, nationale und internationale Künstlerszene entwickelt. Die große Nachfrage seitens der Künstler, der Plattformen sowie auch von Projekten & Galerien hat Veranstalter Raiko Schwalbe dazu veranlasst, vom 19. - 22.Oktober eine zweite Ausgabe der ARTMUC auf der Praterinsel umzusetzen. Bei der Oktober-Ausgabe der ARTMUC präsentieren sich erneut mehr als 90 Einzelkünstler aus Deutschland und ganz Europa. Mit Kunstwerken der Street- und Urban Art, über digitale Kunst und Fotografie bis hin zur klassischen Malerei und dreidimensionaler Kunst ergibt sich für die Besucher die Möglichkeit, die gesamte Bandbreite zeitgenössischer Kunst zu entdecken. [Auszug Pressemitteilung Oktober 2017]

 

weitere Informationen: www.artmuc.info

 

Über RambaldiResidence

Direktorenvilla, Alte Wiede-Fabrik, München

RambaldiResidence wurde 2016 für vorerst ein Jahr von Anna Wondrak initiiert. Ziel des Arbeitsstipendiums ist es, innovative zeitgenössische KünstlerInnen aller Medien zu fördern und ihnen einen Denk- und Freiraum zur Entwicklung ihrer künstlerischen Arbeit zu bieten. Seit Sommer 2015 nutzt die Kunsthistorikerin und Kuratorin Anna Wondrak die ehemalige Direktorenvilla der Alten Wiede-Fabrik in Johanneskirchen als Büro-, Ausstellungs- und Ateliergebäude.

 

2016 lud sie drei internationale Künstlerinnen jeweils 2 Monate ein, im Ateliertrakt des Hauses zu leben und zu arbeiten.

 

Im Anschluss wurden die entstandenen Arbeiten in der an die Villa angeschlossenen Galerie ausgestellt und in einer Publikation dokumentiert.

 

RambaldiResidence 2016

Hrsg. Anna Wondrak

Dussa Verlag Riesen

Auflage 200

deutsch/english

€ 5,00

hier bestellen

Stipendiaten 2016

Anastasia Ax

Anastasia Ax (*1979 in Stockholm, lebt und arbeitet in Athen und Stockholm) studierte am Royal Collage of Art, Stockholm, an der Sweden School of Photography, Göteborg, dem Sweden Valand, Göteborg und der Royal Danish Art Academy, Kopenhagen. 2015 gewann sie den Internationalen Faber-Castell Preis für Zeichnung.

 

 

 

Viviane Gernaert

Viviane Gernaert (*1976 in München, lebt und arbeitet in Hamburg) hat an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg bei Pia Stadtbäumer studiert und dort 2007 mit Diplom in Freier Kunst abgeschlossen. Seither arbeitet sie als freie Künstlerin und war auf zahlreichen Ausstellungen vertreten. Ihre skulpturalen und zeichnerischen Werke finden sich in verschiedenen Privatsammlungen. Seit 2011 ist sie Lehrbeauftragte der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg.

 

 

 

 

Valérie Sonnier

Die französische Künstlerin Valérie Sonnier (*1967, lebt und arbeitet in Paris) studierte Freie Kunst an der École nationale supérieure des Beaux-Arts, Paris, wo sie seit 2003 eine Professur für Morphologie und Zeichnung inne hat.

 

Förderer RambaldiResidence 2016: Christoph und Stephan Kaske Stiftung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anna Wondrak